Ein Stück von Rudolf Schmid für Kinder von 6-10 Jahren
Spiel:
Rudolf Schmid – Edelgard Hansen

Regie: Ulrike Winkelmann - Figuren: Rudolf Schmid, Ariane Bothe
Kostüme:
Ariane BotheTrickanimation: Paul Bose
gefördert durch den regierenden Bürgermeister von Berlin
das Stück wurde mit dem IKARUS-Preis des JugendKulturService Berlin 2016 ausgezeichnet

Thema

Unser 2005 produziertes Stück „Eine Reise in die Urzeit“ stieß auf außergewöhnlich großes Interesse beim Publikum. In dem Stück geht es um Evolution. In einer kurzen Szene werden auch die ersten Urmenschen gezeigt, wie sie ein Mammut verfolgen.
Das Thema Urmenschen scheint Kinder im Grundschulalter besonders zu faszinieren. So entwickelte sich bei uns die Idee, ein ganzes Stück über prähistorische Menschen zu machen.




Uns interessiert dabei wie die Urmenschen es schafften, in einer Umwelt zu überleben, in der wir modernen Menschen kaum noch existieren könnten. Wie war das Leben in den Höhlen? Wie kam man mit Hunger, Kälte und Krankheit zurecht? Wie hat man sich ernährt? Uns fasziniert die handwerkliche Kreativität des Urmenschen; wie er sich aus Notlagen heraus immer wieder neue Hilfsmittel erschaffen hat; wie etwa die Idee der Nadel, des Messers oder des Feuermachens entstanden ist. Und schließlich interessiert uns die geistige Welt der Urmenschen, religiöse Vorstellungen, schamanistische Praktiken oder Initiationsrituale.




Geschichte

Unsere Geschichte beginnt vor 30000 Jahren in einer Höhle der Pyrenäen. Die Menschen jagten Urpferde und Bisons und und bemalten die Höhlenwände mit Tieren. Hauptfigur der Geschichte ist Ard, ein Junge aus einer Urmenschensippe. Durch seine Augen erleben wir die Geschichte. Er wird durch eine Naturkatastrophe von seiner Sippe getrennt und muß nun allein in der Wildnis zurechtkommen.

Wie kann er sich Nahrung beschaffen? Wie kann er sich vor Regen, Kälte oder wilden Tieren schützen? Wie findet er andere Menschen? Und werden sie ihn aufnehmen oder ihm feindlich gesinnt sein? Ard begegnet auf seiner Suche nach einer neuen Heimat Mammuts und wird von einem Höhlenbären verfolgt. Schließlich gelingt es ihm Feuer zu machen und so nachts wilde Tiere zu verjagen. Nachdem er allerlei Gefahren bestanden hat und fremden Menschen begegnet ist, wird er schließlich von einer neuen Sippe aufgenommen

Spielform

Gespielt wird mit Tisch- und Stabfiguren auf Kisten und einem Rundhorizont. Einige szenische Details wie etwa eine Wanderung von Mammuts werden als Trickanimationen auf dem Hintergrund sichtbar. Die Spieler sind auch Erzähler und machen Musik auf urzeitlichen Instrumenten wie Knochenflöte, Rahmentrommel oder Maultrommel.
TECHNISCHE BEDINGUNGEN

Für das Stück werden benötigt:

- eine Bühnenfläche von mind. 6 x 4 m
- eine Mindestraumhöhe von 2,80 m
- einen abdunkelbaren Raum
- 2 Stromanschlüsse à 220 V / 16 A
- Die Aufbauzeit beträgt 2,5 Std. , die ...Abbauzeit 1 Std.
- Beleuchtung und Tontechnik wird von uns ...mitgebracht

 



 

   

Fliegendes Theater