MATTI PATTI BU



Spielerisch die Welt entdecken
Theater mit buntem Schattenspiel, einem Schauspieler und Livemusik
für Kinder von 3-6 Jahren
Konzept und Design: Rudolf Schmid,  Regie: Edelgard Hansen
Spiel und Musik: Marie-Elsa Drelon & Rudolf Schmid
Mitarbeit Figurenbau: Nicole Aebersold, Tim Sandweg
Das Projekt wurde gefördert durch den Senator
für Wissenschaft und kulturelle Angelegenheiten Berlin

 

Ein Mann und eine Frau erschaffen eine Schattenfigur. Sie setzten sie aus Teilen zusammen, lassen sie erste Schritte gehen, und erfinden eine Kunstsprache für sie. Sie nennen sie Matti. Kaum ist Matti geschaffen, will er etwas erleben. Er fordert den Mann auf mit ihm zu spielen. Der Mann zeichnet ihm einen Ball. Und sie beginnen damit zu spielen.

Der Ball verwandelt sich im Lauf des Spiels in alle möglichen Dinge: Punkt-Punkt-Komma- Strich, und schon ist er ein Gesicht. Macht man aus dem Strich eine Zick-Zacklinie wird das Gesicht zum Monster, mit dem man Erschrecken spielen kann. dann wird der Ball zum Rad an einem Auto. Matti hat damit einen Unfall. Dabei fliegt das Rad in hohem Bogen aus dem Bild. Es findet sich wieder als Ohrring am Kopf einer Frau. Als Matti daran zieht, fangen Nase, Augen und Ohren an sich zu bewegen und das Gesicht gerät völlig in Unordnung.

Nach und nach entwickelt sich das Stück zu einem verrückten Bilderreigen. Der Ball fällt ins Wasser. Matti nimmt ihn als Taucherglocke und erkundet damit eine skurrile Unterwasserwelt. Aus dem Wasser aufsteigend wird der Ball zum Fesselballon, mit Matti durch die Luft fliegt.
Und als er am Ende müde von all den Abenteuern ist, dient ihm der Ball als Bett, in dem er sich in den Schlaf schaukelt.

SPIEL
Marie–Elsa Drelon und Rudolf Schmid lassen einen kleinen Jungen in einem bunten, Schattenspiel lebendig werden. Rudolf Schmid tritt als Schauspieler mit der Schattenfigur in Beziehung. Matti spricht eine selbst erfundene Sprache.  Die beiden erschaffen eine ganze Welt voller Abenteuer. Sie nehmen den Zuschauer mit auf eine fantastische Reise: überraschend, liebevoll, spielerisch und skuril mit wunderbarer Livemusik.


TECHNISCHE BEDINGUNGEN

Für das Stück werden benötigt:

- eine Bühnenfläche von mind. 5x 4 m
- eine Mindestraumhöhe von 2,80 m
- einen abdunkelbaren Raum
- 2 Stromanschlüsse à 220 V / 16 A
- Die Aufbauzeit beträgt 2 Std. , die Abbauzeit 1 Std.
- Beleuchtung und Tontechnik wird von uns mitgebracht


 



 



 
 

Fliegendes Theater