Wenn man die Toreinfahrt an der Urbanstraße im Berliner Stadtbezirk Kreuzberg durchschritten hat,  erreicht man das ehemalige Fabrikgebäude, in dem das Fliegende Theater gelandet ist. In diesem Hinterhof ist die inzwischen dritte Spielstätte zu Hause. Über dem Eingang grüßt eine archaische Holzskulptur, und sofort fällt die einladende Atmosphäre des Foyers ins Auge: rote Samtvorhänge, ein kleiner Tresen, Stühle, Tische. Objekte, die zu Geschichten anregen  und an den Wänden Kästen mit liebevoll gestalteten Szenenbildern. Schon äußerlich wirkt dieser Ort wie eine Oase in einer Gegend, in der ansonsten wenig Augenfutter geboten wird.
Das Fliegende Theater ist ein modernes Figuren & Objekttheater in Berlin. Es ist Spielort, Werkstatt und Fundus sowie Ausgangspunkt für zahlreiche Reisen durch ganz Deutschland und die sonstige Welt.
Seit 1978 erarbeitet das Theater Inszenierungen für Kinder und Erwachsene. Der Wunsch bildende Kunst wie Malerei oder Bildhauerei mit dem Theater zu verbinden führte zum Figurentheater. In unseren Inszenierungen arbeiten wir multimedial: Aus der Verbindung von Schauspiel, Figuren- und Objekt- und Materialtheater sowie Film- und Overheadprojektionen wird szenisches Material entwickelt. Momentan hat das Theater sechs freiberufliche künstlerische Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit und eine für Theaterpädagogik.  
Die Arbeit in der eigenen Spielstätte ermöglicht  eine solide Basis für eine regelmäßige Arbeit sowie ideale Bedingungen für künstlerische Experimente. Darüber hinaus geht das Theater  regelmäßig auf Tourneen und tritt auf nationalen und internationalen Festivals auf.  



Produktionen:
Seit unserer Gründung 1978 haben wir 40 Stücke produziert und bei zahlreichen Produktionen anderer Theater Regie geführt. Unser aktuelles Repertoire:
"Farbenspiele" (von 3-6 Jahren) 
„Matti Patti Bu“ (von 3-6 Jahren) 
"Schnuddelgeschichten" (von 3-6 Jahren)
"Was macht der Mond?" (von 3-6 Jahren) 
"Schiffchens große Fahrt" (von 4-8 Jahren)
"Josa und die Zauberfidel" (von 4-8 Jahren)
„Der kleine König Dezember“  (von 4-8 Jahren)
„Ein Krokodil unterm Bett“ (von 4-8 Jahren) 
„Post für den Tiger“ (von 4-8 Jahren)
"Der magische Adventskalender" (von 4 -8 Jahren)
„Rumpelstilzchen“ (von 5-9 Jahren)
„Die sieben Raben“ (von 5-9 Jahren) 
„Der wilde Mann“ (von 6-10 Jahren)
„Eine Reise in die Urzeit“ (von 6-10 Jahren)
"Das Höhlenkind" (von 6-10 Jahren)
"Geschichten aus dem Hut" (von 6-11 Jahren) 
„Die Drachenprobe“ (von 6-10 Jahren) 
„Ein Haus erzählt“ (von 7-11 Jahren)
„Hilfe, die Herdmanns kommen“ (für Familien) 
„Anne Frank – verstecktes Leben“  (für Erwachsene)
"Fantasien zu Paul Klee" (für Erwachsene)


Unsere Arbeit wird von unserem Berliner Publikum sowie von vielen Veranstaltern in ganz Deutschland, bei denen wir gastieren, sehr geschätzt. Das Theater hatte 2016 insgesamt 120 nationale und internationale Gastspiele sowie 84 Aufführungen im eigenen Haus. Pro Jahr erreichen wir so im Schnitt ca. 20.000 Zuschauer. 

Preise / Nominierungen:
Für unsere Produktion „Der kleine König Dezember“ erhielten wir auf einem Festival in Wiesbaden den Preis der Kinderjury 2000. 
2002 haben wir für unsere Neuproduktion „Die Mondtücher“ nach F.K. Waechter den IKARUS-Preis des  JugendKulturService zur Förderung der Qualität des Kinder & und Jugendtheaters in Berlin, erhalten.
 2016 erhielten wir diesen Preis erneut für das Stück "Das Höhlenkind".

Weitere 7 Inszenierungen wurden  für den IKARUS nominiert:

2003 „Hilfe, die Herdmanns kommen“
2004 „Anne Frank – verstecktes Leben“
2005 „Eine Reise in die Urzeit“ 
2006  „Post für den Tiger“ 
2008  „Ein  Haus erzählt“
2009 "Die sieben Raben
2010 "Die Drachenprobe"
   
Förderungen:
Das Theater erhielt von der Senatsverwaltung für Kultur in Berlin seit 1982 insgesamt 24 Projektförderungen, und wurde ab 2007 in die Basisförderung aufgenommen. 


Fliegendes Theater